Nikon P7100 Test: Digitalkamera Vergleich & Urteile im Überblick

Nikon P7100 Test

Nikon P7100

Wie der Nikon P7100 Test, der in verschiedenen Redaktionen nach unterschiedlichen Kriterien durchgeführt wurde, zeigte, hat sich der Hersteller bei dieser Kompaktkamera keine gravierenden Fehler geleistet. In den Bereichen Verarbeitung, Ausstattung und Bedienung gab es bei dem Nikon P7100 Test von digitalkamera.de keine Kritik. Die Kamera hat nach Ansicht der Redaktion alle Funktionen anzubieten, die sich ein Fotograf in den unterschiedlichen Aufnahmesituationen wünschen könnte. Lediglich die Filmaufnahme in Full HD ist ein Punkt, der vielleicht vermisst werden könnte. In der Sparte Bildqualität konnte die P7100 allerdings nicht verbergen, dass sie trotz ihres Aussehens eine Kompaktkamera ist. Wie bei allen Geräten dieser Gattung sorgt schwindendes Licht schnell für ein störendes Rauschen auf den Bildern. Verglichen mit der Konkurrenz setzt dieses Rauschen aber erst später ein, wenn die ISO Empfindlichkeiten nach oben geregelt werden. Wie die Tester in diesem Zusammenhang bemerken, hätte Nikon vielleicht eher ein lichtstärkeres Objektiv einsetzen sollen, statt dem breiten Zoom-Umfang die höhere Priorität zu geben. Insgesamt kommt die Redaktion aber zu einer Gesamtbewertung von 90 Prozent.

Der Nikon P7100 Test-Spiegel: Das meint die Fachpresse!

Nikon P7100 Test

Nikon P7100

„Sehr empfehlenswert“ ist auch das Prädikat, das die Redakteure von photographyblog.com nach ihrem Nikon P7100 Test vergaben. Leichte aber wichtige Verbesserungen machen die P7100 ihrer Ansicht nach zur gegenwärtig besten Nikon Coolpix, die auch für begeisterte Fotografen ausreichend Möglichkeiten bereitstellt und sich direkt mit der Canon G-Serie vergleichen lässt. Vielleicht werden einige Fotografen das zusätzliche Gewicht und die Komplexität der Wechselobjektive nicht mögen, aber der Hersteller hat sich bewusst für dieses System entschieden, um ambitionierten Fotografen möglichst viel kreativen Freiraum zu geben.

Nach dem Nikon P7100 Test von chip.de hat dieses Gerät das Potenzial, eine erfolgreiche Kamera zu werden. Ihre Vorgängerin führte bislang die interne Rangliste der Redaktion an und wurde nun mit einem knappen Vorsprung von der P7100 abgelöst. Um in ihr einen Modellwechsel zu sehen, waren der Redaktion die Veränderungen nicht tiefgreifend genug. Das Klappdisplay und die beschleunigte Reaktionszeit gehören nach Ansicht der Tester eher in die Kategorie Modellpflege. Mit ihrer Bildqualität setzt sich die Kamera an die Spitze der anderen Kompaktkameras, obwohl sie den Erfahrungen im Nikon P7100 Test zufolge nicht mit der gleichen Detailtreue aufwarten kann, die die P7000 auszeichnete. Unter dem Strich zeichnete sich die Kamera bei diesem Nikon P7100 Test als die momentan beste Kompaktkamera auf dem Markt aus.

Weitere Meinungen zur Nikon Coolpix P7100:

Die Nikon Coolpix P7100 ist die Kamera, die die P7000 hätte sein sollen. Mit diesen Worten fassen die Redakteure von techradar.com ihren Testbericht zusammen. Die Kombination aus hervorragender Bildqualität und den Möglichkeiten der manuellen Steuerung hinterließ bei den Testern nach eigenen Angaben einen bleibenden Eindruck. Nikon P7100Auf der Haben-Seite notierten sie das flotte Autofokus-System und die umfangreiche Palette von physischen Einstellmöglichkeiten, die über das Gehäuse verteilt sind. Dass die Kamera in der Lage ist, auch RAW-Dateien zu speichern, fiel ebenso positiv auf. Was für den einen ein klarer Vorteil ist, kann für einen anderen Fotografen eher entmutigend sein. Wie die Experten feststellten, sind es eben die vielen Einstellmöglichkeiten, die einen Anfänger überfordern könnten. Aber davon abgesehen hat sich die neue Kamera beim Nikon P7100 Test vor kritischen Augen gut bewährt.

<< Alle Digitalkamera News, Tests & Gerüchte im Überblick >>