Canon IXUS 500 HS Test: Die Kompaktkamera für jede Situation

Mit der IXUS 500 HS hat das japanische Unternehmen Canon kürzlich eine Kompaktkamera auf den Markt gebracht die wahrlich als Alround-Modell bezeichnet werden kann. Optisch eindrucksvoll und in verschiedenen Farben erhältlich, steckt jede Menge Technik in dem kleinen Gerät. Dank 10,1 MP CMOS-Sensor und DIGIC 5 Prozessor ist es unter anderem möglich selbst bei schwachem Licht scharfe Fotos zu schießen, weshalb sich die IXUS 500 HS sowohl für Aufnahmen auf Geburtstagsfeiern, als auch für den Urlaub am Meer bestens eignet. In diesem Canon IXUS 500 HS Test-Artikel wollen wir einmal kurz, aber ausführlich, auf die Stärken und Schwächen der Kompaktkamera eingehen.

Was kann die Canon IXUS 500 HS?

Im Lieferumfang sind neben der eigentlich Kamera noch folgenden Dinge enthalten: Ein Lithium-Ionen Akku (870 mAH, 3,5 V), ein Akku-Ladegerät, eine Handschlaufe für die Kamera, ein USB-Kabel, dass Handbuch und eine Installations-CD mit der entsprechenden Software für die Canon IXUS 500 HS. Unter einen Plastikabdeckung befindet sich an der Seite der Kompaktkamera zudem ein HDMI-Ausgang, ein A/V Out und ein USB-Port mit dessen Hilfe das Gerät per USB-Kabel an den PC angeschlossen werden kann. Nachdem die Software einmal installiert wurde, können so die Fotos problemlos auf den PC übertragen werden.

Trotz ihrer relativ geringen Größe (1,9 x 8,7 x 5,4 cm) liegt die Canon IXUS 500 HS gut in der Hand und wirkt darüber hinaus ziemlich robust. Erstaunlich ist vor allem, dass die Kompaktkamera trotz einer Dicke von lediglich 19,2 mm 12fach optischen Zoom bietet. Dank DIGIC-4-Prozessor und 12,1 Megapixel Back-Illuminated CMOS-Sensor ist die Canon IXUS 500 HS nämlich in der Lage mehr Licht auf zu nehmen und liefert so selbst in relativ dunkler Umgebung noch scharfe Bilder. Und auch Videos sind in HD-Qualität mit einer Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Pixel möglich.
Darüber hinaus wurde der (bereits von Vorgängermodellen bekannte) Smart Auto-Modus verbessert und ist nun in der Lage bis zu 58 Aufnahmesituationen zu erkennen. Zusammen mit dem Face Identification-Features kann so zum Beispiel Gesichtern ein Alter zugeordnet werden damit die Kamera in den jeweiligen Situationen automatisch erkennt, welche Einstellung die Bestmöglichen ist (Zum Beispiel ohne Blitz bei schlafenden Babys).

So urteilt die Fachpresse in ihren Canon IXUS 500 HS Tests:

In den Canon IXUS 500 HS Tests der Kollegen hat die Kompaktkamera überwiegend gute bis sehr gute Bewertungen erhalten. Gelobt wird die IXUS 500 HS dabei vor allem für „eindrucksvolles Design“ (Trustetreviews) und ihr beeindruckendes LCD-Display, das eine Bilddiagonale von ganzen 7,5 cm aufweist, sowie ihre Verarbeitung. Einzig der etwas hohe Preis wird von vielen Testern etwas negativ gesehen. Allerdings ist die Canon ICUS 500 HS mittlerweile bei vielen Online-Händlern bereits für ca. 270 Euro erhältlich und somit deutlich günstiger als zu Anfang. Im Schnitt erhält die Kompaktkamera eine Bewertung von ca. 80 Prozent in den Canon IXUS 500 HS Tests.