Kostenlose Handy Apps für Android, iOS & Co: Nachfrage ungebremst

Kostenlose Handy Apps erfreuen sich einer großen Beliebtheit und der rasante Downloadanstieg zeigt, dass die User auf diese praktischen Applikationen oder auch Zusatzprogramme für Multimedia-Handys nicht mehr verzichten wollen. Mit dem Apple iPhone hat alles begonnen, mittlerweile finden sich aber auch Apps namhafter Mobilfunkhersteller, viele kommen mit ihren eigenen App-Shops auf den Markt. Handy Apps sprießen täglich neu aus den Händen der Programmierer und bedienen jede Zielgruppe. Mode, News, Spiele, Ebooks, Navigationen, Sprachprogramme und so weiter und so fort. Auch die Fernsehsender haben die Apps für sich entdeckt und ziehen kräftig nach. Apple steht hierbei mit seinem wohl größten Angebot an Apps an der Spitze. Apps sind einfach zu bedienen, jeder kann es. Auch das macht den Erfolg dieser Anwendungen aus.

Die Downloadzahlen sprechen hierbei eine ebenso deutliche Sprache. Smarthphones werden immer beliebter und auch hier steigen die Verkaufzahlen permanent an. Was die Handy Apps betrifft, so hat sich der Download im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. 900 Millionen Apps wurden von den Nutzern letztes Jahr aus den Stores geladen. Dies hat der Bitkom-Verband anhand einer Statistik aufgezeigt, die eindrucksvoll einen Anstieg um 112 Prozent belegt. Ermittelt wurden diese Daten vom Marktforschungsinstitut „research2guidance“. Wie der Sprecher von Bitkom, Friedrich Joussen, mitteilte, ist die Auswahl an Handy Apps riesengroß. Ca. 520.000 Apps gibt es weltweit und täglich kommen neue hinzu. Genauso vielfältig wie das Leben an sich, sind die nützlichen oder einfach nur genialen Anwendungen und sie bedienen wirklich jede Zielgruppe.

Kostenlose Apps: Der Motor

Dass die Mehrzahl der Handy Apps kostenlos ist, trägt wohl ebenso zum Erfolg der Applikationen bei. Aber auch die Apps, die meistens nur wenige Euro kosten, werden von den Smartphonen-Besitzern stark genutzt. Bei einem Durchschnittspreis von 3,25 Euro stieg der Umsatz von 2009 auf 2010 um 88 Prozent. Das ist noch lange nicht die Spitze des Eisberges, denn laut Experten werden Apps in Zukunft eine genauso große Rolle spielen, wie das Internet. Auch regionale Anbieter von Handy Apps können hier punkten. Denn Informationen, die das direkte Umfeld betreffen, wie beispielsweise Bankinformationen, Kinonews in der eigenen Stadt oder Fahrpläne in der Region finden großen Zuspruch. Vorinstallierte Apps sind auf den neuen PC-Tablets und Smartphones häufig schon dabei, was den Appetit auf mehr anregt.

Was meint Ihr dazu? Welche Apps dürfen Eurer Meinung nach in keiner Top 10 Liste fehlen? Welches sind die innovativsten, nützlichsten des Jahres 2010 / 2011?