DMR-BST820 & Panasonic DMR-BST720/721: Zwei Universal Blu ray 3D Player

Auf der High End 3. bis 6., Mai 2012), einer Messe für Unterhaltungselektronik, hat der Elektronikhersteller Panasonic mit dem Panasonic DMR-BST820 und dem Panasonic DMR-BST720/721 gleich zwei neue Kompaktgeräte, bestehend aus 3D Blu ray Player, Recorder und Festplattenspeicher, vorgestellt. Erhältlich sein werden die beiden beiden Blu ray Recorder offenbar ab Ende Juni 2012 für 799 Euro (Panasonic DMR-BST820) und 699 Euro (Panasonic DMR-BST721/722). Was genau diese beiden Kompaktgeräte alles so auf dem Kasten haben (bzw. darunter) haben wir in den folgenden Zeilen für euch zusammen gefasst.

Die wichtigsten Datails zu beiden Geräten:

Laut bisher verfügbaren Angaben unterscheiden sich die beiden Geräte in erster Linie durch die Größe ihrer internen Festplatte. Während der Panasonic DMR-BST820 mit einer 1TB-Festplatte daher kommt schlummert in dem DMR-BST720/721 „lediglich“ ein 500GB große Speichermedium. Letzteres Gerät wird zudem in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein (deshalb auch die beiden Zahlen 720, bzw. 721). Darauf kann zum Beispiel das Fernsehprogramm gespeichert werden. Zusätzlich ist es aber noch möglich externe Festplatten an zu schließen oder die Filme/Sendungen auf einen Rohling zu brennen. Dank der internen Festplatte ist zudem Zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) von bis zu 90 Minuten möglich.

Mittels WLAN können Dateien auf der Festplatte dieser Geräte auch in andere Räume oder auf tragbare Geräte wie iPhone und iPad schicken. Für letzteres ist es lediglich nötig eine kostenlos verfügbare App (Diga Player) für das entsprechende Smartphone bzw. Android und iOS Gerät herunter zu laden und zu installieren. Über diese Geräte kann zudem eine Übersicht über das aktuelle TV-Programm begutachtet werden.

Recorder konvertieren auch in 3D:

Ein weiteres Highlight (neben der großen Festplatte und der damit verbundenen Timeshift-Funktion) ist die Tatsache, dass beide Panasonic-Modelle nicht nur in der Lage sind Filme und Sendungen sowohl in 2D als auch 3D ab zu spielen, sondern auch 2D problemlos und in hoher Qualität auf 3D konvertieren, also hoch zu rechnen. Dies betrifft sowohl originale DVDs/Blu rays als auch eigene Aufnahmen oder Fernsehsendungen. Darüber hinaus lässt sich die Stärke des 3D-Effekts steuern.

Beide Geräte sind zudem mit TV-Tunern für den Satelliten-Empfang ausgestattet und können darüber hinaus auch Pay-TV-Programme wie Sky und Co zeigen. Über die bereits vorinstallierten Programme Viera Connect und hbbTV kann per WLAN zudem auf zahlreiche Online-Dienste wie Youtube, Maxdome oder die Mediathek von ARD und ZDF zugegriffen werden.