Digitale Bilderrahmen 2012: Top 10 der Besten von groß bis klein

Intenso PhotoBase 8

Intenso PhotoBase 8

In Zeiten der digitalen Fotografie werden immer mehr Fotos geschossen aber immer weniger entwickelt. Zumeist lagern sie auf Festplatten, USB-Sticks, DVDs oder anderen Speichermedien. Doch nach wie vor möchte man natürlich seine Lieblingsfotos in der Wohnung aufhängen oder irgendwo an einer schönen stelle aufstellen. Ideal dafür eignen tun sich digitale Rahmen von denen wir euch insgesamt zehn Exemplare in unserer digitale Bilderrahmen Top 10 vorstellen wollen. Schließlich bieten sie die Möglichkeit nicht nur ein Foto sondern im Wechsel mehrere Bilder nacheinander zu zeigen. Oftmals noch mit individueller Einstellung.

Die besten digitalen Bilderrahmen 2012:

Intenso PhotoBase 8″: Sowohl im Einzel-, als auch im Vergleichstest des Magazins Chip Foto Video für eine sehr gute Bildqualität gelobt erhielt es von der Redaktion eine Wertung von 85,8 Prozent. Etwas bemängelt wurde lediglich das Fehlen der Zufallswiedergabe. Dafür stimmt aber der Preis.

Hama Digitaler Bilderrahmen mit Wetterstation 10,4″:

Hama-Digitaler-Bilderrahmen

Hama Digitaler Bilderrahmen

Eine hohe Auflösung von 800 x 600 Pixeln sorgt nicht nur bei den Bildern für einen optisch ansprechenden Look. Auch die integrierte Wetterstation inklusive Außentemperatur, Mondphasen sowie Datum und Uhrzeit werden sehr gut präsentiert.

Transcend PF830 (2GB): Neben Bildern spielt dieser digitale Bilderrahmen und Testsieger (Note 2,1 bei Stiftung Warentest) auch Videos ab. Auch Computer Bild lobt das Produkt und vor allem den großen, bis zu 4000 Fotos fassenden Speicher. Lediglich in Punkto Bedienung gibt es leichte Abstriche in der Endnote.

JOBO Pure 10 Media: Mit einer Wertung von satten 98,4 Prozent Testsieger 2012 des Magazins Chip Foto Video. Die Tester loben dabei vor allem die sehr gute Bildqualität und den starken Kontrast. Auch PC Praxis zeigt sich begeistert, was sich in der Note „gut“ wiederspiegelt.

Pandigital PI1002DWEU: Mit 800 x 600 Pixeln bietet dieser Bilderrahmen eine sehr gute Auflösung. Zudem ist er in der Lage neben Bildern auch Videos und Musik in Form von MP3-Dateien wieder zugeben. Besonders schick: Der Holzrahmen der den Touchscreen umgibt.

Intenso MediaCreator 10″: Laut Stiftung Warentest punktet dieser digitale Bilderrahmen vor allem durch seine sehr hohe Auflösung von bis zu 1.024 x 768 Pixeln. Leider ist die Bedienung offenbar etwas umständlich. Deshalb von ihnen „nur“ die Note 2,4.

Digitale Bilderrahmen

Intenso MediaCreator

Intenso MediaCreator

Rollei Pictureline 5084: Gute Bildqualität, mäßige Ausstattung. So zumindest urteilt das Fachmagazin Chip Foto Video. In Ausgabe 1/2013 erhielt dieses Produkt von ihnen eine Wertung von 73,4 Prozent. Neben Bildern kann auch die Uhrzeit und ein Kalender angezeigt werden.

Transcend T.photo PF830 (4GB): Mit vielen Zusatzfunktionen ausgestattet und deshalb ausdrücklich von Chip Foto Video gelobt (Wertung: 87,9 Prozent). Unterstützt darüber hinaus zahlreiche Formate. So unter anderem MP3, WMA, WAV, AVI, MPEG, BMP und JPEG.

JOBO Pure 8 Pro: Zwar nicht ganz so überragend, wie das aktuellere Modell JOBO Pure 10 Media dafür aber auch um einiges günstiger und dennoch mit sehr guten Wertungen bedacht. Laut PC Praxis trübt lediglich eine leichte Unschärfe bei der Bildanzeige das Gesamtergebnis.

Alessio Los Angeles 8″: Sehr günstig im Preis dafür aber mit recht wenigen Funktionen ausgestattet. Hat mittlerweile schon ein paar Jahre auf dem Buckel wird aber auch von den Kollegen der Stiftung Warentest als gute Alternative zu den etwas teureren Modellen empfohlen.