Bang & Olufsen A8 Test: Robust und flexible Kopfhörer

Bang & Olufson A8

Bang & Olufson A8

Wer auch bei seiner abendlichen Joggingrunde nicht von seiner Lieblingsmusik getrennt sein möchte, braucht Kopfhörer, die sowohl bei den Bewegungen sicher sitzen, als auch einen vertretbaren Klang bieten. Der Bang & Olufsen A8 Test untersucht ein Modell, welches genau diese Anforderungen zu erfüllen sucht. Mit seinen Abmessungen von 35 x 59 x 14 Millimetern ist der Kopfhörer so kompakt wie er bei seinem Design nur sein kann. Jeder der Ohrhörer wiegt nur 8 Gramm und das komplette Set bringt insgesamt 22 Gramm auf die Waage. Beim Bang & Olufsen A8 Test war der Hörer beim Tragen kaum spürbar. Auch nach längerem Gebrauch wurde es weder schwer, noch wurden die Ohren unangenehm warm.


Das 1,2 Meter lange Kabel ermöglicht ausreichend viel Freiheit im Alltag und ist auch lang genug für einige anstrengende Aktivitäten wie Jogging oder Radfahren. Für diejenigen, die noch mehr Spielraum brauchen, hält B & O ein Verlängerungskabel bereit. Laut Hersteller enthalten die Ohrhörer „viele der gleichen akustischen Kompetenzen, die in unseren größeren Lautsprechern zu finden sind, nur miniaturisiert“. An der Audioqualität gab es beim Bang & Olufsen A8 Test keine große Kritik. Musik wurde mit selbstbewussten und vollen Tönen wiedergegeben, während die Bass-Performance für Kopfhörer dieser Größe zufriedenstellend stark war. Auch bei höheren Lautstärken blieb der Klang erstaunlich stabil. Nur der Bass verlor sich etwas, wenn die Lautstärke herabgeregelt wurde, aber das ist bei Kopfhörern im Allgemeinen nichts Ungewöhnliches.

Bang & Olufsen A8 Test Fazit:

Bang & Olufson A8Dank der soliden Bauqualität und verschiedener, einstellbarer Elemente sind die Bang & Olufsen A8 Kopfhörer robust ausgelegt und flexibel. Die Hörer sind zwar nicht unbedingt für den Sport entwickelt worden, aber dem Bang & Olufsen A8 Test nach zu urteilen sind sie sicherlich eine gute Option für Low-Impact Aktivitäten wie Fahrradfahren. Die Tatsache, dass sie klein und leicht sind, ist ebenfalls positiv zu werten. Der Preis von 135 Euro dürfte aber für viele Interessenten ein Stein des Anstoßes sein und ihnen das Gefühl geben, dass sie für den B & O Markennamen mehr bezahlen als für alles andere. Die Ohrhörer wirken durch ihre glatte Ästhetik sehr edel und bieten beeindruckende Klangqualität. Wem also das Design gefällt und bereit ist, das Geld dafür auszugeben, macht mit diesem Kopfhörer sicher keinen Fehler.