Motorola Xoom 2 Test-Überblick & Tablet Vergleich

Die Fachwelt spekuliert nach ihrem Motorola Xoom 2 Test über die Marktchancen, die das Android Honeycomb Tablet haben könnte. In einem Punkt sind sich alle Tester einig: Das Gerät würde besser dastehen, wenn es bereits mit der neuesten Version Android 4.0 ausgerüstet wäre. Aber auch in seinem aktuellen Auslieferungszustand konnte das Gerät Punkte sammeln. Alles in allem gefiel den Testern von trustedreviews.com, was sie bei ihrem Motorola Xoom 2 Test von der Media Edition zu sehen bekamen. Das Tablet ist ihrer Ansicht nach gut gebaut und angenehm anzusehen, während es im Hinblick auf seine Anbindungen und anderen physikalischen Eigenschaften alles bietet, was von dem Gerät erwartet wird. Das Fehlen von 3G und einer microSD Erweiterung fand die Redaktion etwas schade, aber angesichts seines günstigen Preises erschienen ihr diese Auslassungen als vernünftige Kompromisse.

Weitere Motorola Xoom 2 Test-Urteile im Vergleich:

Auf Seiten von techradar.com steht man dem neuen Tablet etwas kritischer gegenüber. Angesichts der Vielzahl an Konkurrenzgeräten ist die Redaktion nach ihrem Motorola Xoom 2 Test nicht sicher, ob das Gerät sich als echter Gewinner auf dem Markt positionieren kann. Wäre es mit dem neuen „Ice Cream Sandwich“ ausgestattet, hätte es einen riesigen Speicher an Bord oder wäre es eines der schnellsten Tablets auf dem Markt, hätten sich die Tester etwas mehr beeindruckt gezeigt, als sie es von der leicht fehlerhaften Software waren, die sie auf ihrem Testgerät vorfanden. Aber sie hatten nicht nur Negatives zu vermelden. Der Bildschirm war ihrer Ansicht nach brillant und die Dimensionen des Gerätes waren einfach zu handhaben. Besonders gefiel den Redakteuren dabei die Funktion, mit der der Benutzer seinen Daumen auf den sensitiven Bereich legen kann, um das Gerät besser festhalten zu können, ohne dabei ständig unbeabsichtigt zu scrollen oder Funkionen auszulösen.

Da sich jedes neue Tablet unweigerlich mit dem iPad2 vergleichen lassen muss, stellten die Redakteure von digitaltrends.com für ihren Motorola Xoom 2 Test den Apple Flachmann neben ihr Testgerät und befanden, dass beide Geräte äußerst wettbewerbsfähig seien und jedes für sich seine einzigartigen Vorteile bietet. Aufgrund seines Preisvorteils sehen die Redakteure das Motorola Xoom2 Media Edition als gesunde Konkurrenz, die bei der Kaufentscheidung einen Blick verdient.

Die Tester von computerworld.com waren bei diesem Vergleich nicht sonderlich angetan von Apples Bevormundung seiner Kunden. Die Benutzung vieler Apps wird von Apple schlichtweg verboten, während es bei ihrem Test mit Android keinerlei Beschränkungen dieser Art gab. Das einzig wirkliche Manko, das die Tester von knowyourmobile.com bei ihrem Motorola Xoom 2 Test an dem Gerät feststellten, war das Betriebssystem Honeycomb. Das UI stellte sich nach ihren Aussagen als etwas chaotisch dar und machte die Navigation schwierig, insbesondere im Vergleich zu anderen Systemen wie iOS, QNX und webOS. Dass Motorola bereits angekündigt hat, sein Tablet mit „Ice Cream Sandwich“ aufzurüsten, ist nach Ansicht dieser Redaktion sowohl begrüßenswert, als auch nötig. Wenn nämlich Windows 8 an den Start geht, könnte das Xoom ansonsten auf dem Markt bald als veraltet angesehen werden.

Das Motorola Xoom 2 Test-Fazit

Zusammenfassend könnte man nach dem Motorola Xoom 2 Test der Fachpresse sagen, dass das Tablet schon jetzt nicht schlecht ist und noch besser wird, sobald es mit der neuesten Android Version 4.0 „Ice Cream Sandwich“ ausgerüstet wird. Spannend wird zudem die Frage sein, inwiefern es im Vergleich zu aktuellen Modellen der Konkurrenz abschneidet. Mehr zu diesem Thema in Kürze.

<< Der große Tablet Test & Vergleich 2011 mit allen aktuellen Modellen >>